Leistungen

Verhaltenstherapie

Als Verhaltenstherapeutin behandle ich Sie bei ernsthaften psychischen Erkrankungen: 

 

Depression Wenn Sie sich leer und niedergeschlagen fühlen und nichts mehr wirklich Freude macht. 

Burn Out Wenn die Arbeit Sie auffrisst und Sie nicht mehr abschalten können.

Generalisierte Angststörung Wenn Sie sich dauernd zu viele Sorgen machen und nicht mehr entspannen können. 

Zwang Wenn sich Gedanken immer wieder aufdrängen und Angst, Ekel oder Unbehagen auslösen. 

Panikattacken Wenn extreme Angst Sie scheinbar ohne Grund überfällt.

Soziale Phobie Wenn Sie Begegnungen und Situationen vermeiden, weil Sie befürchten, dass Ihnen etwas Peinliches passieren könnte.

Spezifische Phobien Angst ist im Leben eine sinnvolle Reaktion auf bedrohliche Ereignisse. Übermäßige Angst, die zur Vermeidung von alltäglichen Situationen führt, kann aber die Lebensqualität sehr einschränken. Das können beispielsweise Ängste vor Tieren (wie z.B. Spinnen), vor bestimmten Situationen (wie z.B. das Fahren mit dem Fahrstuhl, Fliegen mit dem Flugzeug), vor Naturgewalten (wie z.B. vor Gewittern) oder vor dem Anblick von Blut und Spritzen sein.  

Psychosomatische Beschwerden und Schmerzen Wenn Ihr Arzt für Ihre Beschwerden keinen körperlichen Auslöser findet, kann das auf eine psychische Ursache hindeuten. Kann, muss aber nicht. Es könnte auch sein, dass eine Erkrankung des Körpers noch nicht erkannt wurde. Aber gleichgültig, ob psychische oder somatische Faktoren Ihre Beschwerden verursachen: In jedem Fall kann die Verhaltenstherapie helfen, mit körperlichen Beschwerden und Einschränkungen anders umzugehen, mögliche Ursachen näher zu beleuchten und nicht hilfreiches Krankheitsverhalten abzubauen, wie z.B. übermäßiges Schonen oder das zeitraubende Kontrollieren der Symptomatik. 

Anpassungsstörungen Wenn belastende Ereignisse (wie z.B. eine Krankheit, ein Konflikt, eine Trennung oder ein Verlust) oder neue Lebensabschnitte (Umzug, Heirat, Elternschaft, beruflicher Wechsel) Sie in eine Krise zu stürzen drohen. Häufig braucht es dann nur kurzfristig Unterstützung, um diese unsicheren Phasen zu meistern.

 

 

 

Positive Psychologie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gruppenkurse

Selbstverständlich wende ich Methoden und Erkenntnisse der Positiven Psychologie – z.B. zum Erleben von Flow oder zur Förderung eigener Stärken – in der Therapie an. Ab 2019 plane ich Gruppenkurse zur Positiven Psychologie. Sie haben Interesse? Dann freue ich mich über Ihren Anruf! 

Rauchstopp

Einzelcoaching 

Das Coaching wird ganz auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.

Basis sind
erforschte Ent-
wöhnungspro-
gramme.

Leistungen: ein kostenloses Informationsgespräch, 3 Einzelstunden und 2 Telefonbera- tungen.

 

 

Gruppenkurse 

Für die Lungenpraxis München Dr. med. M. Feurer und Dr. med. M. Weinmüller halte ich auch Gruppenkurse.

 

Informationen unter: https://lungenarzt.com/schulungen/
endlich-rauchfrei-werden/